Spring Break

12.05.2018 - flyer12.05.2018 - caesars green bildCaesar´s Green
www.facebook.com/caesarsgreen
Eine Fusion zweier vollkommen unterschiedlicher Bands aus den 90ern: Metal der Band Caesar´s Palace trifft auf Indie und Darkwave von Somehow Green. Diese ungewöhnliche Konstellation führt nach einigen Jahren Pause zu einem neuen, spannenden musikalischen Mix. Geblieben ist die Kraft und Emotion. Neu ist der Stil ohne Berührungsängste - verschmolzen zu einer alternativen Form der Rockmusik.

12.05.2018 - avalanche bildAvalanche
www.backstagepro.de/avalancheessen
Gegründet im Jahr 2015 hat AVALANCHE sich vorgenommen, das Rad nicht neu zu erfinden, sondern einfach Musik zu machen. Herausgekommen ist eine Alternative-Mischung, deren starker Punk-Einfluss nicht zu verleugnen ist. Vertrauter Sound, der doch irgendwie neu klingt.

12.05.2018 - rev kiddo bildRev Kiddo
www.facebook.com/revkiddoOfficial
Authentisch. Optimistisch. Eigenwillig. Drei Worte, die REV KIDDO, eine alternative Rockband aus Düsseldorf, am besten beschreiben würden. Die Gruppe fand 2016 ihren eigenen Weg, ihre persönlichen Erfahrungen durch Musik auszudrücken. Ernste Texte gehüllt in ein Gewand aus Optimismus, die einen anzuzweifelnden Ist-Zustand aufzeigen, jedoch gleichzeitig einen Lösungsvorschlag zum Ausbruch aus dieser Situation offenbaren. Stürmische Gitarrenriffs wechseln zu verträumten Licks, treibende Drums vereinen sich mit melodischen Bassläufen. Darüber schwebt Lauras Stimme und sie erzählt Geschichten. Geschichten von Veränderung, Weiterentwicklung und dem Willen sich durchzusetzen.

12.05.2018 - conyo bildConyo
www.facebook.com/conyo.band
Klingt frivol! Soll es auch. Conyo nehmen kein Feigenblatt vor den Mund und sprechen unverblümt aus, was man aussprechen soll. Faschismus, Rassismus und Sexismus geben sie eine klare Absage. In ihren Songs setzen sich Conyo mit sozialkritischen Themen auseinander; bleiben dabei aber auch immer selbstironisch. Conyo ist ein Sound, bei dem man Spaß haben und trotzdem nachdenken kann. Musikalisch bedienen sie sich aus allem, was ihnen gefällt. Von HipHop über Funk bis Metal ist alles dabei und wird zu starkem Crossover geformt.



Beginn:
Samstag
12. Mai 2018
Uhrzeit:
Einlass: 19.30 Uhr Beginn: 20.15 Uhr
Event-Nr.:
24
Ort:
Saal
Freie Plätze:
20 von 20
Veranstalter:
Parkhaus
VVK:
5,00 EUR pro Karte
(inkl. MwSt.)
4,20 EUR pro Karte (zzgl. MwSt.)
AK:
7,00 EUR pro Karte (inkl. MwSt.)
Infos:
Bei Buchung der Tickets erheben wir eine Bearbeitungs- und Portogebühr von 2,-€. Eine Rechnung und unsere Bankverbindung erhälst Du mit der Bestätigungsmail. Bei Reservierung fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Die Tickets müssen in diesem Fall innerhalb von 14 Tagen, spätestens jedoch bis 2 Werktage vor der Veranstaltung vor Ort abgeholt werden.



Buchung Reservierung