Park-Kult-Tour 2010

 
12.07. - rheinische post

12.07. - waznrz

 
   

Monsters Of Liedermaching

www.monstersofliedermaching.de www.myspace.com/monstersofliedermaching


monsters of liedermachingSechs Liedermacher und ein Kühlschrank zusammen unterwegs, das bedeutet für ihre Konzerte: hoher Mitsingfaktor, Spaß & Power, harter Rock & zarte Ballade, smart verpackt im Akkustik - Gewand. Ihre Konzerte sind lang, aber nie langweilig, denn bei den Monsters ist für jeden was dabei: Ob es um Blasenschwäche oder den Hass auf Mücken geht, punkverliebte Bankangestellte oder versagende Quizshowkandidaten, zu guter Letzt zählt doch nur die ewige Frage nach der perfekten Melodie! Komplexe Themen im Kosmos der Monsters! Textvielfalt statt Tabu! Ihr aktuelles Album: „Sitzpogo!“, ist vollgepackt mit Perlen aus dem Monsterversum, laut und lustig, sanft und sinnvoll, mal hart, mal herzerweichend. Gewohnt vielseitig, so spielfreudig wie eh und je,vor allem aber: Mit viel Liebe gemacht!
 
 



Kissin`Dynamite

www.myspace.com/kissindynamiterocks

 

kissin dynamiteouth Gone Wild! Kissin' Dynamite: ergreifend inszenierter Hard- und Riff Rock im Dunstkreis der Mötley Crüe, Whitesnake und AC/DC. Bei der Combo handelt es sich allerdings nicht um gestandene Mannsbilder mit jahrzehntelanger musikalischer Berufserfahrung, sondern schlichtweg um Teenager, die noch warten müssen, bis sie die Volljährigkeit erreicht haben. Fünf Schulfreunde die alle auf einer Wellenlänge funken und gemeinsam an einem Strang ziehen, um sich ihren Traum zu verwirklichen – einmal als Berufsmusiker durch die Welt zu ziehen. Die Stars von Morgen, die einmal in jene Fußstapfen treten könnten, wenn die alt gedienten Helden von Heute früher oder später in Rente gehen. Sie bringen die Zuschauer auf Biker-Festivals, die Schwermetaller beim renommierten „Bang Your Head“-Festival und das internationale Publikum des tschechischen „Masters of Rock-Festivals“ zu massiven Zugabeforderungen. Schon jetzt wird Kissin’ Dynamite, mit ihrem aktuellen Album „Addicted to Metal“, von Kritikern der Durchmarsch von der Newcomer- in die Profiliga prophezeit.
 
 



Bool

www.myspace.com/boolmusic

 

boolMitten aus dem Herzen des Ruhrpotts! BOOL sind startklar und rocken die Städte mit grungigem Rocksound und der prägnanten Stimme des Frontmanns, die einem gnadenlos den Boden unter den Füßen weg bläst. Ihre ungezwungene und mitreißende Art sind Sinnbild für Außergewöhnliches, für Eigenständigkeit und Spaß an der Musik, was ihnen eine immer weiter wachsende, treue und lautstarke Fangemeinde beschert.
 
 



Johray On The Fence

www.myspace.com/johray6

 

johray on the fenceJohray On The Fence sind 6 ambitionierte Duisburger Musiker, die sich entschlossen haben eine Band zu gründen. Ihr Stil ordnet sich zwischen Coheed & Cambria, Funeral for a Friend und Foo Fighters ein.
 
 



The Silence

www.myspace.com/thesilencegermany

 

the silenceDie vier Duisburger haben sich ganz ihrer individuellen Mischung aus Americana und Rock hingewandt. Ehrliche Musik mit Ecken und Kanten, Singer-/Songwriterwurzeln und nachdenklichen Texten über die Alltagstristess der Grossstadt sowie die Schwierigkeiten bei der Suche nach dem richtigen Weg, paaren sich mit einem Gespür für eingängige Melodien.
 
 



Moanjam

www.myspace.com/moanjammusic

 

moanjamGegründet im Jahr 2000, trotzen Moanjam allen Trends und Strömungen und ziehen seit 10 Jahren ihr eigenes Ding durch. Die vier Jungs vom Niederrhein entstammen unterschiedlichen Musikrichtungen, was sich positiv in einer Mischung aus hartem Retrorock, Funk und Blues äußert. Vier extreme Persönlichkeiten, die in ihren „Spontanergüssen“ das Wichtige in ihrem Leben besingen und das Unwichtige …auch!
 
 



Verdant Effect

www.myspace.com/verdanteffect


verdant effectVerdant Effect ist eine Alternative- Metal Band aus Duisburg / Dinslaken, die in jetziger Besetzung seit September 2009 existiert. Verdant Effect zeichnet sich durch eingängige Gitarrenriffs der härteren Gangart aus, die sich mit melodischen, cleanen Sounds vermischen. Das Fundament bildet eine straighte, dynamische, von druckvollem Bassspiel geprägte Rhythmussektion. Das musikalische Gesamtbild wird durch kraftvollen, markanten Gesang abgerundet, der aber auch problemlos emotionale Tiefe erreicht. In den Songtexten werden Erfahrungen und Ereignisse behandelt, die das Leben der fünf Jungs nachhaltig beeinflusst haben.
 

 

 

 

 

14.07. - wochenanzeiger