Beine werden nicht trainiert!

12.01.2018 - flyerThe Butcher Sisters
Mannheim
www.facebook.com/thebutchersisters
Die Combo aus der Vorderpfalz hält die Zeit für gekommen, eine neue Generation von mit Hip Hop bis Hardcore sozialisierten Jugendlichen mit allem bekannt zu machen, was den Crossover-Sound in den 1990ern weltweit erst bekannt, dann berühmt und schließlich berüchtigt gemacht hat.
Für den Sechser geht zwischen Mannheim und Ludwigshafen nämlich der Ghettomond auf. Passend dazu tragen die Mittzwanziger beim Betouren des Debüts "Respekt Und Robustheit" natürlich Trainingsanzüge einer gewissen Weltmarke und demonstrieren den Jugendzentren des Landes, was eine Growl-Harke ist. Irgendwo zwischen Clawfinger, Body Count, Hatebreed und Kollegah covern die Butcher Sisters dann auch noch Haftbefehl. 2011 formiert sich die Gruppe aus einer Bierlaune heraus. Schnell merkt man, dass die simpel gehaltenen Songs durchaus mancherorts auf Gegenliebe stoßen. 2013 erscheint die selbstbetitelte EP-Premiere im Eigenvertrieb. Beim Hardcore-Label Bleeding Nose erhalten die Sisters schließlich einen Plattenvertrag.

12.01.2017 - call of charonCall of Charon
Duisburg
www.facebook.com/callofcharon
Seit sich CALL OF CHARON im Spätsommer 2015 zurück gemeldet haben, ist einiges passiert und die vorausgegangene Auszeit mittlerweile fast völlig in Vergessenheit geraten. In den vergangenen zwölf Monaten konnte die Band sich eindrucksvoll zurückmelden. Das bei "Kernkraftritter Records" veröffentlichte Split Release "The Takeover" wurde von Kritikern und Rezensenten mit Bestnoten ausgestattet. So schrieb das Rock Hard Magazin in Ausgabe 345 "Eine der derzeit coolsten Überraschungen des Genres".
Innerhalb des ersten Jahres waren CALL OF CHARON bereits für zwei dutzend Konzerte angekündigt. So bespielte die Band nicht nur lokale Bühnen, sondern teilte sich auch mit international bekannten Acts wie Dying Fetus, Fallujah, I declare war oder auch Deadlock die Bühne.
Außerdem bereitet die Band derzeit ein Re-Release der ersten E.P. Shot.Dead.Drowning zum zehn jährigen Jubiläum vor. Die Veröffentlichung, samt erneuter Deutschland Tour, findet im Frühjahr 2017 statt.

Mortal Hatred
Siegen
www.facebook.com/MortalHatredOfficial
Bevor Mortal Hatred bald ihr neues Album auf die Szene loslassen, demonstrierten sie schon 2015 auf der Split mit Call of Charon, mit welcher enormen Wucht dabei zu rechen ist. Bereits die neuen Songs der Kreuztaler Band schlagen ein wie eine Bombe.

Beginning
Dinslaken
www.facebook.com/BeginningDE

The Narrator
Essen
www.facebook.com/thenarratorhc
The Narrator ist eine Essener Band, die sich musikalisch dem Hardcore-Bereich zuordnen lässt. Im Frühjahr 2016 begannen die Jungs ein gemeinsames neues Projekt auf die Beine zu stellen. Die langjährige Freundschaft der Fünf entstand durch viele Banderfahrungen in der lokalen Essener Musikszene. Im Songwriting-Prozess spielen in der Band die verschiedensten Einflüsse von Hardcore, Punk und Metal bis hin zu Beatdown eine Rolle. Die einzelnen Facetten der Songs zeichnen sich durch prägnante Riffs ebenso wie durch mitreißende Refrains aus.



Beginn:
Freitag
12. Januar 2018
Uhrzeit:
Einlass: 19.00 Uhr Beginn: 19.30 Uhr
Event-Nr.:
4
Ort:
Saal
Freie Plätze:
0 von 0
Veranstalter:
Parkhaus
VVK:
Kein Vorverkauf
AK:
8,00 EUR pro Karte (inkl. MwSt.)
Infos:
Bei Buchung der Tickets erheben wir eine Bearbeitungs- und Portogebühr von 2,-€. Eine Rechnung und unsere Bankverbindung erhälst Du mit der Bestätigungsmail. Bei Reservierung fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Die Tickets müssen in diesem Fall innerhalb von 14 Tagen, spätestens jedoch bis 2 Werktage vor der Veranstaltung vor Ort abgeholt werden.